Archiv der Kategorie: Fleisch

Veganer schaden der Welt. Echt jetzt, taz?

Das machen Medien ja gern: um den Eindruck einer „Debatte“ oder „Kontroverse“ zu vermitteln, kommen sie mit einem Gastbeitrag, der die etwas andere Meinung eines Gastautors wiedergibt, meist aus der Kategorie „unbequeme Wahrheit“. In der Regel sind das genau die bequemsten Halb- oder Unwahrheiten, die die Mehrheitsmeinung wiedergeben oder mehrheitsfähig und „provokant“ genug sind, um ordentlich Aufmerksamkeit zu erzeugen. Veganer schaden der Welt. Echt jetzt, taz? weiterlesen

Der Deutsche, das Fleisch und der „Veggie-Day“

Der Deutsche lässt alles mit sich machen. Spionageskandal, Banken- und Reichenrettung auf Kosten der Allgemeinheit, Agenda 2010, Steuerbetrug von Uli Hoeneß, Drohnendebakel, Klientelpolitik, kafkaeske Mietpreise – da macht der Deutsche schnell die Fenster im Oberstübchen zu, damit ja kein Lüftchen reinweht, und genauso muffig und stickig im Kopf SZ: Rekordwerte für Schwarz-Gelb.
Nur zwei Sachen gibt es, bei denen der Deutsche verlässlich auf die Barrikaden geht, weil er den „Verbotsstaat“ dräuen sieht: Tempolimit auf deutschen Autobahnen und der taz: Grüne fordern „Veggie Day“ der Grünen. Der Deutsche, das Fleisch und der „Veggie-Day“ weiterlesen