Heute Donnerstag, 1st Oktober 2020
Vitamin D3

Die besten Präparate mit Vitamin D3

Nahrungsergänzungsmittel für HPV

HPV – ist ein sehr gefährliches humanes Papillomavirus, das gleichzeitig eine außergewöhnlich komplizierte Struktur hat. Es wird als eine der Hauptursachen für Gebärmutterhalskrebs gehalten. Das Virus ist weit verbreitet, aber die Infektionsmethode ist nicht so offensichtlich, weil sie gewöhnlich beim Geschlechtsverkehr auftritt (unabhängig von seiner Form).

Es werden mehr als 100 Arten von HPV unterschieden, einige von ihnen sind leichte Hautläsionen (Warzen, Ausbuchtungen oder leichte Verformungen, die sich gewöhnlich an Extremitäten befinden). Es muss betont werden, dass sich das Virus mit alarmierendem Tempo ausbreitet und seine Diagnose relativ einfach ist. Es ist sehr wichtig, schnell und effektiv zu handeln. Um sich vor einer HPV-Infektion zu schützen, Beschwerden zu minimieren oder eine vollständige Heilung zu erreichen, wird die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln empfohlen. Leider vernachlässigen wir allzu oft die ersten Symptome einer sich entwickelnden Krankheit und sind uns nicht dessen bewusst, dass alle Arten von Warzen (und andere Hautläsionen) in Wirklichkeit eine Krebsvorstufe von Gebärmutterkrebs und anderen Organen darstellen. Wir dürfen aus diesem Grund unsere eigene Sicherheit, Gesundheit oder sogar unser Leben nicht riskieren, wenn wir die Möglichkeit haben, Maßnahmen zu ergreifen – lasst uns reagieren!

Folsäure

Aus zahlreichen Studien, die von Spezialisten auf der ganzen Welt durchgeführt wurden, ergibt sich, dass Folsäure in hohem Maße die Schwere der Infektion reduziert und die Prozesse der Zellen hemmt, die von der Virusreplikation betroffen sind. Jede Frau sollte, unabhängig vom Alter, sich in besonderer Weise um ihr Immunsystem kümmern, welches auch den Gebärmutterhals vor allen Arten von unerwünschten Faktoren schützt, die sie in irgendeiner Weise schädigen könnten (es sollte beachtet werden, dass der Gebärmutterhalskrebs eine spätere Schwangerschaft nahezu unmöglich macht und auch zum Tod führen kann). Dank Nahrungsergänzungsmitteln, in denen sich Folsäure befindet, ist dies möglich. Außerdem hilft sie dank ihren Eigenschaften bei der Aufrechterhaltung einer vollständigen Selbstkontrolle über alle Prozesse, die im Organismus stattfinden.

Vitamin B12 und D3

Vitamin D3 hat vor allem eine entzündungshemmende Wirkung, was bewirkt, dass es keine Entzündung zulässt, beispielsweise bei Hautläsionen (wichtigster Faktor beim Kampf gegen Autoimmunerkrankungen). Ein Mangel an diesem Vitamin verursacht sehr ernsthafte Konsequenzen, die sich unter anderem in einer schlechten Eisenaufnahme und einem erhöhten Risiko für Anämie äußern. Die Supplementation von Vitamin D3 bewirkt, dass unsere Knochen stärker sind und das Muskelgewebe viel flexibler und kräftiger in seiner Struktur ist. Dies ist jedoch nicht alles, Vitamin D3 produziert auch Sexualhormone, senkt und normalisiert den Blutdruck, wodurch es das Krebsrisiko senkt.

Bestes vitamin D3

Das Vitamin B12 in Nahrungsergänzungsmitteln fließt vorteilhaft auf das korrekte Funktionieren des gesamten Nervensystems ein. Dies ergibt sich aus der Tatsache, dass eine komplexe Synthese von roten Blutkörperchen ohne einen entsprechenden Vitamin B12-Spiegel im Organismus nicht möglich ist. Man muss sich nicht zu lange davon überzeugen, dass die Wirkung dieses Vitamins unsere Haut ernährt und ihre Strukturen vollkommen gesund macht, Änderungen (Beeinträchtigungen) einzelner Hautgewebe vorbeugt und ihr darüber hinaus vollwertige biologische Eigenschaften und die gewünschte Elastizität verleiht.

Aminosäuren

Im Zusammenhang mit dem Thema HPV-Virus und der unerlässlichen Supplementation können wir die Frage der Anwesenheit von Aminosäuren nicht überspringen, weil sie auch bedeutsam auf den Prozess der Vorbeugung oder Behandlung dieser Art von Schädigung einfließen. Es ist bekannt, dass der menschliche Organismus eine Einheit ist und in seinem Inneren ein Netz aus verschiedenen einzelnen Organen darstellt, welche miteinander symbiotische Beziehungen schaffen. Dies bedeutet, dass wir zur Aufrechterhaltung einer guten Gesundheit, insbesondere im Kontext der Sexualität (Geschlechtsorgane), die schließlich untrennbar mit der Intimitätssphäre verbunden ist, den gesamten Organismus kontrollieren müssen, nicht nur seine einzelnen Elemente. Aus diesem Grund ist die Wirkung von Aminosäuren so wichtig, weil sie einen Schutz für das Muskelgewebe (das sie aufbauen), das Bindegewebe (das sie stärken), die Hirnrinde, das Knochensystem, das Kreislaufsystem, das Herz und auch andere – gleichwichtige – innere Organe darstellen.

Sehr oft sind wir uns nicht dessen bewusst, wie wichtig eine regelmäßige Supplementation für den Schutz der Gesundheit und in Folge auch des eigenen Lebens ist. Eine gesunde, ausgewogene und vollwertige Diät sowie physische Aktivität, die nicht mit einer entsprechenden Supplementation ergänzt sind, haben nicht so vorteilhafte und spektakuläre Werte, wie wenn sie miteinander kombiniert werden. Aus diesem Grund kann gesagt werden, dass es zur eigenen Sicherheit empfohlen wird, diese drei Elemente (die derzeit äußerst zugänglich sind) sowie regelmäßige prophylaktische Untersuchungen zu kombinieren, um jegliche Unrichtigkeiten auszuschließen.